Browsed by
Schlagwort: Rose Snow

19 – Das erste Buch der magischen Angst von Rose Snow

19 – Das erste Buch der magischen Angst von Rose Snow

|Werbung| „19 – Das erste Buch der magischen Angst“ wurde mir durch das Autorenduo Rose Snow als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür. Und es war ein Auftakt, der mich wirklich begeistert hat.

19 – Das erste Buch der magischen Angst
Von Rose Snow

Inhalt:

New York ist für Widney ein Neuanfang. Weg von der Familie, weg von unschönen Erinnerungen, weg von dem Schmerz. Dass sie in der neuen Stadt ausgerechnet in einer WG mit skurrilen Regeln landet, hätte Widney jedoch nicht gedacht. Aber nicht nur die Regeln sind seltsam, auch die Mitbewohner verhalten sich eigenartig. Nur ein einziger scheint ihr gegenüber aufrichtig zu sein. Doch obwohl Widney sich von ihm angezogen fühlt, kann sie seine Offenheit nicht erwidern. Denn was hat es mit den schwarzen Raben auf sich, die sie ständig begleiten? Und wie soll sie ihm erklären, dass seit ihrem 19. Geburtstag eine düstere magische Gabe in ihr erwacht ist?

“19 – Das erste Buch der magischen Angst” ist der Beginn einer neuen spannenden Romantasy-Reihe.

Bild- und Textquelle: Rose Snow

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
[Rezension] Ein Augenblick für immer 1 von Rose Snow

[Rezension] Ein Augenblick für immer 1 von Rose Snow

|Werbung| Ein Augenblick für immer wurde mir vom Ravensburger Buchverlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür. Und auch wenn ich einige Kritikpunkte habe, hat mir das Buch sehr gefallen.

 

Ein Augenblick für immer – Das erste Buch der Lügenwahrheit

Von Rose Snow

Inhalt:

June glaubt nicht an die alten Legenden des sagenumwobenen Cornwall, als sie beschließt, ihr Abschlussjahr bei ihrem Onkel in England zu verbringen. Allerdings stößt sie vor Ort nicht nur auf ein prächtiges Herrenhaus voller Geheimnisse, sondern auch auf die ungleichen Brüder Blake und Preston, die eine magische Anziehung auf sie ausüben. Doch die beiden scheinen ihr etwas zu verschweigen – und während Junes verbotene Gefühle für die Zwillinge immer stärker werden, ziehen rätselhafte Ereignisse sie unaufhaltsam in ihren Bann. Bis ein einziger Augenblick alles verändert und June merkt, dass eine uralte Gabe in ihr erwacht …

Bild- und Textquelle: Ravensburger Buchverlag

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...
[Rezension] New York zu verschenken von Anna Pfeffer

[Rezension] New York zu verschenken von Anna Pfeffer

|Werbung| “New York zu verschenken” wurde mir über das Bloggerportal von cbj als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür. Jetzt musste ich doch länger überlegen, wie ich meine Gedanken zu diesem Buch in Worte fassen kann, denn es ist wirklich etwas ganz Besonderes:

 

New York zu verschenken

von Anna Pfeffer 

Inhalt:

Ein Chat-Roman über die wahre Liebe

Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …

Bild- und Textquelle: Verlagsgruppe Random House/cbj Verlag

Weiterlesen Weiterlesen

Loading Likes...