Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] “Iron Flowers – Die Rebellinnen” von Tracy Banghart

Heute darf ich euch endlich meine Meinung zeigen zu einem unfassbar guten Buch, das ich innerhalb kürzester Zeit einfach nur verschlungen habe und so sehr hoffe, dass wir nicht zu lange auf den nächsten Teil warten müssen.

Iron Flowers – die Rebellinnen
Von Tracy Banghart

Inhalt:

Sie haben keine Rechte.
Sie mussten ihre Träume aufgeben.
Doch sie kämpfen eisern für Freiheit
und Liebe.

Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen – und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat.
Bild- und Textquelle: Sauerländer/Fischer Verlage

“[Rezension] “Iron Flowers – Die Rebellinnen” von Tracy Banghart” weiterlesen

Loading Likes...
Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] “Cold Princess” von Vanessa Sangue

Und eine Rezension habe ich heute auch noch für euch, denn dieses Buch habe ich bereits beendet, allerdings war es dann doch nicht mehr als eine nette Lektüre für zwischendurch für mich, von der ich deutlich mehr erwartet habe.

Cold Princess
Von Vanessa Sangue

Inhalt:

Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.

Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann – ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt –
Bild- und Textquelle: Lyx Verlag

“[Rezension] “Cold Princess” von Vanessa Sangue” weiterlesen

Loading Likes...
Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] “Die Schwarze Zauberin” von Laurie Forest

Endlich habe ich „Die Schwarze Zauberin“ beendet und bin doch tieftraurig darüber, denn im Nachhinein hat mich dieses Buch sehr beeindruckt und auch wenn ich einige Kritikpunkte habe, kann ich nur sagen, dass ihr euch dieses Werk nicht entgehen lassen solltet, denn es reicht knapp an ein Highlight heran.

 

Die Schwarze Zauberin

Von Laurie Forest

Inhalt:

Die 17-jährige Gardenierin Elloren ist die Enkelin der schwarzen Zauberin, der letzten großen Hexe ihres Volkes. Obwohl sie ihr sehr ähnlich sieht, spürt sie keine magischen Kräfte in sich. Ein Traum wird wahr, als sie dennoch auf die berühmte magische Universität gehen und das Handwerk der Apothekerin erlernen darf. Doch dort lernen auch Elben, gestaltwandelnde Lykaner und geflügelte Icarale – die Erzfeinde der Gardenier. Und als das Böse aufzieht, bleibt Elloren keine andere Wahl, als ausgerechnet denjenigen zu vertrauen, die sie für die schlimmsten Verräter gehalten hat.

Bild- und Textquelle: Harper Collins

“[Rezension] “Die Schwarze Zauberin” von Laurie Forest” weiterlesen

Loading Likes...
Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] “Herz aus Schatten” von Laura Kneidl

Samstagabend, da geht doch noch eine Rezension. Vor allem zu einem Buch, das ich wieder fangirlen muss, weil es einfach soooo genial ist und ihr es lesen müsst. Ja müsst, bin ja gespannt, ob ihr auch auf mich hört 😉

 

Herz aus Schatten

von Laura Kneidl

Inhalt:

Seit Jahrhunderten wird die Stadt Praha von dunklen Kreaturen bedroht. Sie lauern in den Wäldern und gieren nach dem Blut der letzten verbliebenen Menschen. Als Bändigerin ist es die Aufgabe der 17-jährigen Kayla, die Stadt vor den Ungeheuern zu schützen. Mit ihren Fähigkeiten gelingt es ihr, einen Schattenwolf zu zähmen. Doch dann geschieht das Unfassbare: Der Wolf verwandelt sich in einen jungen Mann. Er kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern und immer wieder kommt seine monströse Seite zum Vorschein …

Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag

“[Rezension] “Herz aus Schatten” von Laura Kneidl” weiterlesen

Loading Likes...
Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] “Die fünf Gaben” von Rebecca Ross

Dank der Carlsen Challenge und der dazugehörigen Leserunde habe ich endlich dieses Buch verschlungen, das mich doch zwiegespalten zurücklässt. Einerseits mag ich es total, andererseits bin ich auch etwas enttäuscht. Warum, das erzähle ich euch jetzt.

 

Die fünf Gaben (Valenias Töchter 1)

Von Rebecca Ross

Inhalt:

Wie jedes Mädchen im Haus Magnalia fiebert Brienna der Sommersonnenwende entgegen. Denn dann wird sie zur Berufenen erklärt und kann ein neues Leben bei einem Gönner beginnen. Sie lässt sich auf das Angebot eines Lords aus dem Norden ein, auch wenn sie dafür schweren Herzens von ihrem Lehrer, Master Cartier, Abschied nehmen muss. Kaum ist sie jedoch im Reich Maevana angekommen, steht mehr als ihr Glück auf dem Spiel: Mit ihrer besonderen Gabe soll sie den König stürzen und somit ihre Vorfahren verraten. Als sie Cartier schließlich wiederbegegnet, muss sie sich entscheiden, ob sie ihrer Familie oder ihrem Herzen die Treue hält.

Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag 

“[Rezension] “Die fünf Gaben” von Rebecca Ross” weiterlesen

Loading Likes...
Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] “Federleicht – Wie fallender Schnee” von Marah Woolf

Gestern habe ich den schönen sonnigen Tag voll ausgenutzt und den Auftakt dieser tollen Reihe verschlungen. Ich bin ja so begeistert, dass ich Band 2 direkt vorbestellen musste und freue mich jetzt schon darauf, zu erfahren, wie es weitergeht.

 

Federleicht – Wie fallender Schnee

Von Marah Woolf

Inhalt:

Normalerweise erlebt Eliza Abenteuer höchstens mit ihrer Freundin Sky und einer Tüte Chips vor dem Fernseher. Doch dann stolpert sie im Wald durch ein Portal und nun ist ausgerechnet sie auserwählt, eine magische Schneekugel für die Elfen zurückzuholen. Die Elfen findet Eliza allerdings alles andere als zauberhaft; sie sind eingebildet und bockig (vor allem einer). Aber da ihre Welt nun schon einmal auf den Kopf gestellt wurde, lässt Eliza sich nicht unterkriegen. Schon gar nicht von einem Elf.

Bild- und Textquelle: Verlagsgruppe Oetinger

“[Rezension] “Federleicht – Wie fallender Schnee” von Marah Woolf” weiterlesen

Loading Likes...
Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] “Der Fluchsammler” von Ann-Kathrin Karschnick

Zum Einstieg in mein Lesewochenende habe ich bereits ein Buch verschlungen, das allerdings nicht so zu meinen Freunden zählt. Am Anfang fand ich die Geschichte noch toll, so je mehr sie sich dem Ende näherte umso weniger gefiel sie mir und das Ende gab mir dann den Rest. Ich erzähle es euch kurz und knapp, was soll ich groß zu einem Buch schreiben, das mir nicht gefällt. Ich will euch ja nicht spoilern.

 

Der Fluchsammler

Von Ann-Kathrin Karschnick

Inhalt:

»Berühre ich jemanden, stirbt er!«

Elisabeth war eine aufstrebende Streetworkerin, bis sie von einem Hexer verflucht wurde. Jetzt kann sie die Wohnung nicht mehr verlassen, ohne jeden in ihrer Umgebung in Lebensgefahr zu bringen. Eines Tages taucht der geheimnisvolle Vincent auf und behauptet, ihr helfen zu können. Aber hinter ihrem Fluch steckt mehr als anfangs angenommen … Kann sie ihm vertrauen oder spielt er nur mit ihr?

Bild- und Textquelle: Papierverzierer Verlag

“[Rezension] “Der Fluchsammler” von Ann-Kathrin Karschnick” weiterlesen

Loading Likes...
Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] “Vertrauen und Verrat – Kampf um Demora 1” von Erin Beaty

Hach, heute habe ich ein Buch für euch, dem ich einfach nur verfallen bin, von der ersten Sekunde. Und auch wenn ich dachte, dass es mir eventuell nicht so zusagen könnte, habe ich mich geirrt.

Vertrauen und Verrat – Kampf um Demora 1
von Erin Beaty

Inhalt:

Mit einem Mann verheiratet zu werden, den sie noch nie getroffen hat: für Sage der absolute Albtraum, doch Tradition im Reich Demora. Um dem zu entgehen, beginnt Sage eine Lehre bei einer Kupplerin und begleitet zehn junge Damen aus adeligen Familien zum großen Verkupplungsball. Ihre Aufgabe ist es, die Bräute – und die Soldaten, die auf der Reise für ihre Sicherheit sorgen – zu bespitzeln. Denn im Reich braut sich ein Krieg zusammen. Schon bald findet Sage sich zwischen den Fronten wieder. Und sie, die nie heiraten wollte, stolpert geradewegs auf eine große Liebe zu. Doch wem kann sie wirklich trauen?

»Vertrauen und Verrat« ist der erste Band der Fantasy-Serie »Kampf um Demora«.

Band 2, »Liebe und Lügen«, erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2019. Band 3, »Gefühl und Gefahr«, folgt voraussichtlich im Frühjahr 2020.
Bild- und Textquelle: Carlsen Verlag

“[Rezension] “Vertrauen und Verrat – Kampf um Demora 1” von Erin Beaty” weiterlesen

Loading Likes...
Veröffentlicht in Rezensionen

[Abbruch-Rezension] “Aura – Die Gabe” von Clara Benedict

Mein Lesemonat beginnt ja schon nicht sehr prickelnd, wenn ich das erste Buch direkt abbreche, aber es ging einfach nicht anders, ich wollte es nicht mehr lesen und konnte nur entnervt den Kopf schütteln. Auch war ich über die unterschwellige Botschaft doch recht entsetzt. Es kann nur besser werden. Jetzt erzähle ich euch aber erst mal, was mich alles so gestört hat.

Aura – Die Gabe
von Clara Benedict

Inhalt:

Einen Jungen aus der Ferne anschmachten, das steht für Hannah nicht zur Debatte – bis sie Jan trifft. Noch während Hannah sich darüber ärgert, dass sie sich immer wieder wie eine Idiotin aufführt, signalisiert Jan Interesse. Mit jedem Treffen wachsen Hannahs Gefühle aber auch ihre Unsicherheit. Jan verhält sich widersprüchlich, ist mal liebevoll und zärtlich, dann wieder aggressiv und distanziert. Diese Unbeständigkeit macht Hannah Angst, denn sie hat sich Jan offenbart. Sie hat ihm von ihrer besonderen Gabe erzählt, einer Gabe, die auch eine dunkle Seite hat … Hat sie dem Falschen vertraut?
Bild- und Textquelle: Thienemann Esslinger Verlag

“[Abbruch-Rezension] “Aura – Die Gabe” von Clara Benedict” weiterlesen

Loading Likes...
Veröffentlicht in Rezensionen

[Rezension] “Magic Academy – Das erste Jahr” von Rachel E. Carter

Meine Lieben,

heute habe ich ein Buch für euch, auf das ich mich sehr gefreut habe und im Nachhinein muss ich doch sagen: kann man gut lesen, man verpasst aber auch nichts. Allerdings habe ich große Hoffnung, dass es ab Band 2 besser wird, weswegen ich die Reihe noch nicht aufgebe.

 

Magic Academy – Das erste Jahr

Von Rachel E. Carter

Inhalt:

In einer Welt voller Magie und Rivalen traue nur dir selbst!

Die 15-jährige Ryiah kommt mit ihrem Zwillingsbruder an die Akademie. Die berüchtigtste Ausbildungsstätte ihres Reichs, an der nur die besten Schüler aufgenommen werden. Nur fünfzehn der Neuankömmlinge werden die Ausbildung antreten dürfen. Der Wettkampf um die begehrten Plätze ist hart und die Rivalität groß. Vor allem, als Ry Prinz Darren näher kommt, macht sie sich Feinde. Wird sie trotz aller Widerstände gut genug sein und ihren Platz an der Akademie behaupten?

Bild- und Textquelle: Randomhouse

“[Rezension] “Magic Academy – Das erste Jahr” von Rachel E. Carter” weiterlesen

Loading Likes...