Mein Lesemonat November – Der Rückblick

Mein Lesemonat November – Der Rückblick

Leseliste kann man mal ignorieren

 

Hallo meine Lieben,

heute ist schon der letzte Tag im November und ich kann euch bereits meine Leseliste zeigen. Mein aktuelles Buch werde ich nämlich erst im Dezember beenden. Der November war recht durchwachsen. Es gab leider einige Abbrüche, aber auch richtig geniale Bücher. Meine Leseliste habe ich auch gekonnt ignoriert, kann passieren :) Mich haben einfach andere Bücher angelacht. Was mich besonders begeistert, was nicht so wirklich und was mich im Dezember an Lesestoff erwartet, das könnt ihr euch jetzt genauer anschauen.

Wie immer werfen wir zunächst einen Blick auf meine Leseliste November, die ich zwar gut bearbeitet habe, aber letztendlich doch andere Bücher dazwischen kamen. Das ist auch gut so, denn bei mir ist die Liste ja nicht fix, sondern wandelt sich je nach Lust und Laune. Hier seht ihr auch schon, welche Bücher ich nicht beendet habe.

  • Kompass ohne Norden von Neal Shusterman
  • Das Netz der Seelenfresser von Hanna Nolden
  • Gork Der Schreckliche von Gabe Hudson
  • Iskari – Die gefangene Königin von Kristen Ciccarelli
  • Rückkehr der Engel von Marah Woolf
  • Vollendet 2 von Neal Shusterman
  • Das Heim von Mats Strandberg
  • Das Vermächtnis der Grimms von Nicole Böhm
  • Das Mädchen aus Feuer & Sturm von Renée Ahdieh (weggelegt)
  • Vierter Stock Herbsthaus von Oliver Susami
  • Harry Potter und der Stein der Weisen von J.K. Rowling
  • City of Ghosts von Victoria Schwab
  • Die Klinge des Waldes von Royce Buckingham (abgebrochen)
  • Der letzte Sonnenfunke 1 von Tanja Hammer
  • Der Insasse von Sebastian Fitzek

Nicht eingeplant:

  • Wie Eulen in der Nacht von Maggie Stiefvater (abgebrochen)
  • Nachtmahr&Nebelnixe von Jadda Grönhoff
  • Outliers von Kimberly McCreight
  • Waffenschwestern von Mark Lawrence

ungelesen | wird gerade gelesen | beendet

Kommen wir aber doch endlich zu den beendeten Büchern, denn das kann sich trotzdem sehen lassen. Gelesen habe ich neun Prints und drei Ebooks. Macht im Ganzen wieder 12 Bücher, was mein grober Durchschnitt zu sein scheint, auch wenn es schon bessere Monate gab. Aber die Zeit, die Zeit… Es kam ja des Öfteren der Harry Potter Marathon dazwischen, weswegen ich „Stein der Weisen“ auch nicht mehr lesen wollte. Ich hab alle Filme gefühlt 10mal geschaut. Danke Sky :) Und Supernatural Staffel 13 kann ich auch dazubuchen. Nachdem ich entdeckt habe, dass die gerade auch wieder auf Sky zu finden ist, musste ich sie natürlich komplett durchschauen. Da kam der kleine Seriensuchti durch. Im Dezember steht dann übrigens Game of Thrones an. Ich möchte nochmal alle Staffeln anschauen bevor ich voll in das große Finale versinke und alles vorbei ist.
Lange Rede, kurzer Sinn: wo waren wir?! Ich zeige euch noch zur besseren Übersicht meine Buchbewertungen auf den gängigen Portalen:

Die Verlinkungen führen euch zu meiner jeweiligen Rezension.

5 Sterne

City of Ghosts von Victoria Schwab
Der Insasse von Sebastian Fitzek
Iskari 2 von Kristen Ciccarelli
Rückkehr der Engel von Marah Woolf

 

4 Sterne
Das Heim von Mats Strandberg
Der letzte Sonnenfunke von Tanja Hammer
Nachtmahr & Nebelnixe von Jadda Grönhoff (4,5)
Outliers – Die Suche von Kimberly McCreight (4,5)

 

3Sterne

Gork der Schreckliche von Gabe Hudson
Vollendet 2 von Neal Shusterman
Das Netz der Seelenfresser von Hanna Nolden

 

abgebrochen

Wie Eulen in der Nacht von Maggie Stiefvater
Die Klinge des Walds von Royce Buckingham

 

Besonderes Highlight

Kompass ohne Norden von Neal Shusterman

 

Kommen wir zu meiner Leseliste Dezember. Ich habe nicht wirklich eine Planung für Dezember und lasse das alles locker angehen. Ich zeige euch nur, welche Rezensionsexemplare ich lesen werde, mit einem bin ich ja schon unterwegs. Und das sieht mehr aus als es ist. Im Prinzip sind 4 Kinderbücher dabei, die sich ja immer ratzfatz lesen und mit 2 Büchern darf ich mir alle Zeit der Welt lassen. Ihr seht, gar kein Stress, wie das sein soll. Den Rest fülle ich je nach Lust und Laune auf und mein Weihnachtsbuch über die Feiertage werde ich auch, wie jedes Jahr, lesen.

19 – Das erste Buch der magischen Angst von Rose Snow
Catwoman von Sarah J Maas
Die drei Opale 2 von Sarah Driver
Mitten im Dschungel von Katherine Rundell
Der letzte Winter der ersten Stadt von Rafaela Creydt
Mortal Engines 2 von Philip Reeve
Der Spiegelwächter von Annina Safran
Drachenglut von Jonathan Stroud
Cinder & Ella von Kelly Oram
Waffenschwestern von Mark Lawrence

Eins muss ich euch allerdings noch zeigen, das entfernt auch mit meinem Lesemonat zu tun hat. Zwar nicht mit diesem, aber einem früheren. Der Carlsen Verlag hat mich sowas von glücklich und auch stolz gemacht. Meine Reaktion auf Instagram seht ihr auf dem Foto. Das ist ein Auszug aus der offiziellen Verlagsvorschau des Verlags. Seht ihr meinen Namen? Mein Zitat zu „Vertrauen und Verrat“ von Erin Beaty wurde doch tatsächlich gedruckt. Ich freue mich so unheimlich. Vor allem weil das Buch auch ein absolutes Highlight von mir ist. Ich empfehle es euch allen, nur damit ihr das wisst. Und zur Überzeugung habe ich euch >>hier<< auch nochmal meine Rezension ;)

Jetzt habe ich aber genug geplaudert. Wie sah denn euer Lesemonat aus? Seid ihr zufrieden damit? Hattet ihr auch ein Highlight?
Und immer schön daran denken: nicht stressen lassen beim Lesen, es soll uns entspannen-
In diesem Sinne, wir lesen uns im Dezember.

Eure Kerstin.

Loading Likes...

2 Gedanken zu „Mein Lesemonat November – Der Rückblick

  1. Guten Morgen Kerstin!

    Das sieht doch nach einem tollen Lesemonat aus! Abbrüche hab ich auch immer wieder mal, aber das find ich nicht so schlimm. Solange auch immer gute Bücher dabei sind und das waren sie ja bei dir defintiv!

    Auf “Kompass ohne Norden” bin ich sehr gespannt! Ich mag den Autor und seine Bücher unheimlich gerne und das hier klingt sehr persönlich und sehr bewegend. Ich hoffe dass es bald bei mir einziehen kann!

    “Das Heim” hab ich ja auch gelesen und genauso bewertet wie du :)
    Dass “Vollendet” nur 3 Sterne bekommen hat schmerzt mich etwas *lach* Ich fand die Reihe genial und möchte sie jetzt im neuen Jahr nochmal lesen, damit auf den vierten Teil, der ja endlich auf deutsch erscheint, gut vorbereitet bin!

    “Wie Eulen in der Nacht”, auch das möchte ich lesen, denn auch wenn ich schon viele kritische Rezensionen gelesen hab und auch von einigen gehört habe, die es abgebrochen haben, interessiert es mich jetzt nur umso mehr :D

    Ich wünsch dir morgen einen schönen 1. Advent!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    1. Huhu Aleshanee,

      ich sehe deinen Kommentar erst jetzt. Tut mir leiiiid.
      Ja “vollendet” tat mir selbst weh, das so zu bewerten, aber der teil konnte mich einfach nicht wirklich begeistern und im vergleich zu Band 1 fnad ich ihn etwas lahm. Aber trotzdem bin ich auf den nächsten Band gespannt.

      Ich bin gespannt was du zu “Wie Eulen in der Nacht” sagst. Es ist sehr speziell und ich denke, man muss den Stil der Autorin mögen. Zu poetisch war noch nie meins.

      Hab einen schönen Tag.
      Liebe Grüße, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.