Vollendet – Der Aufstand von Neal Shusterman

Vollendet – Der Aufstand von Neal Shusterman

|Werbung| Vollendet – Der Aufstand wurde mir durch die S. Fischer Verlage als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Und auch wenn ich den Auftakt der Reihe einfach nur geliebt habe, konnte mich Band 2 nicht unbedingt von sich überzeugen.

 

Vollendet – Der Aufstand

Von Neal Shusterman

Inhalt:

Sie sagen, dass du weiterlebst. Sie lügen.

Connor und Risa sind ihrer Umwandlung nur knapp entkommen. Sie verstecken sich vor dem System, das nutzlose Menschen rückabwickelt – umwandelt –, indem es ihre Körper komplett zur Organspende freigibt. Auf einem verlassenen Flugzeug-Schrottplatz in der Wüste von Arizona haben sie ein neues Zuhause gefunden. Doch dann werden sie getrennt. Und als Risa plötzlich auf den Bildschirmen der Nation Hand in Hand mit einem anderen Jungen auftaucht, ist Connor überzeugt, dass seine große Liebe sich auf die Seite der Feinde geschlagen hat. Können sie jemals wieder zusammen finden?

Bild- und Textquelle: S. Fischer Verlage


Bibliografie

 

Erschienen: 24. Oktober 2018

Verlag: Fischer Jugendtaschenbuch

Band 2 einer Reihe

Seiten: 544

Preis: Klappenbroschur 14,00€, EBook 12,99€

ISBN: 978-3-7335-0034-4

Weitere Informationen zu Vollendet – Der Aufstand direkt auf der Verlagsseite oder Amazon.de


Meine Meinung:

 

Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass ich Neal Shusterman als Autor einfach nur fangirle und seinen Geschichten komplett verfallen bin. Auch den Auftakt seiner Vollendet-Reihe habe ich verschlungen und absolut geliebt. So musste natürlich auch Band 2 her. Doch leider konnte mich „Vollendet – Der Aufstand“ bis auf die letzten 100 Seiten gar nicht packen. Ich habe richtig lange für dieses Buch gebraucht und habe es zwischendurch sogar weggelegt.

Das lag aber keinesfalls am Schreibstil, denn dieser ist grandios wie immer und lässt sich unheimlich toll lesen. Auch die Geschichte an sich ist nicht verkehrt, nur ist sie für mich einfach nur zu einem Zwischenband geworden. Natürlich fehlten mir wie bei Band 1 die ganzen Schockmomente, aber die kannte ich ja schon. Band 2 führt uns tiefer in die Materie ein. Zeigt uns die Beweggründe der Gegner und Befürworter der Umwandlungspolitik. Zeigt uns die Entstehung und lässt uns vielleicht sogar nachvollziehen, warum es überhaupt so weit kam. Das war echt schockierend, denn wirklich abwegig ist das Ganze überhaupt nicht und das macht es so verdammt real. Deswegen liebe ich diese Reihe. Während des Lesens habe ich mich auch immer wieder gefragt, auf welcher Seite ich denn stehen würde. Ich kann es euch ehrlich nach diesem Band nicht sagen, denn beide Seiten sind sehr plausibel dargestellt.

Was „Vollendet – Der Aufstand“ für mich zu einem netten Zwischenband machte, ist einfach, dass die Handlung nicht weit voranschreitet. Wir erleben, wie Connor, Risa und Lev ihr Leben nach Band 1 meistern und wie sie mit den Umständen klarkommen. Es kommt natürlich zu einigen Zwischenfällen, aber die reichten mir persönlich nicht aus, dass dieses Buch an den Auftakt anknüpfen kann. Für mich entstanden immer wieder Längen, die es zu überwinden galt.

Die letzten 100 Seiten sind allerdings wieder so genial und genau das, was ich erwartet habe, dass ich mich jetzt schon auf den nächsten Band freue. Denn der verspricht einfach nur wieder großartig zu werden. Eigentlich war ich mir nicht sicher ob ich die Reihe überhaupt weiterverfolge, weil dieser Band mein Interesse so wenig packte, aber doch. Die letzten Seiten haben alles wieder ins Lot gerückt und mir deutlich gezeigt, dass dieser Band lediglich zur Vertiefung genutzt wurde. Jetzt geht es endlich wieder los :)

 

Mein Fazit:

 

Nachdem ich den Auftakt zur Vollendet-Reihe einfach nur verschlungen und geliebt habe, wurde „Vollendet- Der Aufstand“ zu einer kleinen Enttäuschung. Für mich ist es lediglich ein Zwischenband, in dem die Materie vertieft wird und wir das große Danach vom Knall in Band 1 erleben. Um mich konstant am Lesen zu halten, hat dies bei mir leider nicht gereicht, da immer wieder Längen entstanden sind und ich das Buch sogar weggelegt habe. Allerdings konnten die letzten 100 Seiten wieder voll einschlagen und versprechen für Band 3 einfach nur etwas Großes. Und darauf freue ich mich jetzt schon total.

 

Meine Rezension zu “Vollendet – Die Flucht” könnt ihr euch nochmals >>hier<< anschauen.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.