[Rezension] Iskari – Die gefangene Königin von Kristen Ciccarelli

[Rezension] Iskari – Die gefangene Königin von Kristen Ciccarelli

“Iskari- Die gefangene Königin” wurde mir über das Bloggerportal als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Und auch Band 2 konnte mich wieder voll von sich überzeugen. So eine schöne Reihe.

Iskari – Die gefangene Königin
Von Kristen Ciccarelli

Inhalt:

Um ihr Volk zu retten, gibt die stolze Roa ihre Freiheit auf und heiratet den jungen Drachenkönig Dax. Obwohl sie einem anderen versprochen war. Und obwohl sie Dax für den Tod ihrer Zwillingsschwester Essie verantwortlich macht. Nur als Königin kann sie ihrem Volk Frieden bringen.

Doch dann entwickelt sie tatsächlich Gefühle für Dax. Bis sie von den Feinden des Drachenthrons ein unglaubliches Angebot erhält: das Leben ihrer Schwester für den Tod des Königs. Wie wird Roa sich entscheiden?
Bild- und Textquelle: Heyne fliegt


Bibliografie

Erschienen: 29. Oktober 2018
Verlag: Heyne
Reihe: Band 2 (abgeschlossen)
Seiten: 400
Preis: Hardcover mit Schutzumschlag 17,00€
ISBN: 978-3-453-27124-1
Weitere Informationen zu Iskari 2 direkt bei Randomhouse oder Amazon.de


Meine Meinung:

 

Nachdem ich schon den ersten Band von Iskari geliebt habe, musste ich natürlich auch die Fortsetzung lesen. Den Klappentext dazu habe ich natürlich nicht gelesen, ich wollte mich nicht spoilern, umso überraschter war ich dann, dass diese Geschichte gar nicht von Asha und Torwin handelt sondern von Roa und Dax. Gestört hat mich das natürlich nicht. Es dauerte nur ein paar Kapitel bis ich wieder voll versinken konnte. Und dann wollte ich gar nicht mehr aufhören mit lesen.
Ich habe Iskari 2 mit meinem Lesezwilling zusammen gelesen und wir haben es beide einfach inhaliert. Es ging nicht anders.
Der Schreibstil von Kristen Ciccarelli ist einfach ein Traum. Sie schreibt so emotional einnehmend, so bildhaft mit der perfekten Mischung an Spannung, Rätsel und Humor. Es ist einfach wunderschön in ihren Büchern zu versinken.
Die Geschichte um Dax und Roa hatte mich auch gerade wegen den eingearbeiteten Legenden von Anfang voll gepackt. Zum einen habe ich sofort Charaktere gehasst, verflucht oder bin ihnen verfallen. Es war ein Mitfiebern von der ersten Seite an. Zum anderen war ich so begeistert von dieser düsteren Legende, die – wie in Band 1 – immer wieder zwischen der eigentlichen Geschichte erzählt wird.
Außerdem machte mich Iskari 2 fast wahnsinnig :) Es ist voll von Intrigen und Verschwörungen und auch wenn man sich manche Dinge und Wendungen erhofft oder denkt, ist man sich nie ganz sicher, bis diese endlich vollzogen ist. Absolut genial gemacht.
Daher waren die Sympathien gegenüber den Charakteren meines Lesezwillings und mir auch am Anfang noch unterschiedlich verteilt, was sich, zumindest bei mir, im Laufe der Geschichte mehrfach änderte.
Alles gipfelt in einem Finale, bei dem man bis zum Schluss nicht weiß, wie es denn enden wird und ich war so gefangen, dass mir die Tränen über das Gesicht gelaufen sind.
So ergreifende und emotionale Momente, die über die ganze Geschichte verstreut sind. Iskari 2 hat für mich alles, was ich mir wünsche und ist einfach perfekt. Und das ganz ohne große Actionmomente, denn diese sind nur vereinzelt zu finden. Dieses Buch glänzt durch seine genial durchdachte Geschichte, die Emotionalität und den wunderschönen Schreibstil.
Auch wenn Band 2 in sich abgeschlossen ist, freue ich mich unheimlich auf einen weiteren Band um wieder zurück zu dürfen in diese bezaubernde Welt, die uns die Autorin erschaffen hat.

 

Mein Fazit:

 

Iskari – Die gefangene Königin muss sich keinesfalls hinter seinem Vorgänger verstecken. Dieser Band hat mir genauso, wenn nicht sogar noch besser gefallen, als der Auftakt. Kristen Ciccarelli ist es gelungen eine wunderschöne hoch emotionale Geschichte zu gestalten, die mich von Anfang an für sich eingenommen hat. Mitfiebern von der ersten Seite, sag ich nur. Dazu steckt sie voller Intrigen und Verschwörungen, die es zu enträtseln gilt und auch wenn man sich manches erhofft oder fast denken kann, ist man sich doch nie sicher, bis es wirklich eintritt. Absolut zauberhaft und von mir eine klare Leseempfehlung. Ich liebe diese Reihe einfach.

 

Meine Rezension von “Iskari – Der Sturm naht” könnt ihr euch nochmals >>hier<< anschauen.

Loading Likes...

2 Gedanken zu „[Rezension] Iskari – Die gefangene Königin von Kristen Ciccarelli

  1. Du klingst echt total begeistert, vielleicht lese ich die Reihe auch noch mal :) Denn “das Leben ihrer Schwester für den Tod des Königs” klingt nach einem 1 A guten Konflikt, in dem es keine richtige Entscheidung geben kann und das ist imemr interessant :)

    1. Huhu Nadine,

      ich bin auch begeistert :) Aber um diese Thematik geht es nur in Band 2, der Auftakt geht um andere Hauptpersonen, die aber nicht weniger interessant sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.