[Rezension] Vollendet – Die Flucht von Neal Shusterman

[Rezension] Vollendet – Die Flucht von Neal Shusterman

Als Neal Shusterman Fangirl musste ich natürlich auch zu Vollendet greifen! Vielen lieben Dank an den Fischer Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

 

Vollendet – Die Flucht

Von Neal Shusterman

Inhalt:

Sie sagen, dass du weiterlebst. Sie lügen.

Connor, 16 Jahre alt und ständiger Unruhestifter, hat es längst geahnt, doch nun steht es fest: Er soll umgewandelt werden. Seine Eltern haben seinen Körper vollständig zur Organspende freigegeben. Und zwar nicht erst nach seinem Tod. Sondern sofort.

Risa ist in einem Waisenhaus aufgewachsen und darf nicht länger auf Kosten des Staates leben. Auch sie soll umgewandelt werden.

Als ihre Wege sich unerwartet treffen, müssen Connor und Risa sich blitzschnell entscheiden – Flucht oder Umwandlung? Können sie dem System entkommen, das Jagd auf Menschen wie sie macht?

Bild- und Textquelle: S. Fischer Verlage


Eckdaten:

 

Erschienen: 22. August 2018

Verlag: Fischer Verlag

Seiten: 480

Preis: Taschenbuch 14,00€, EBook 8,99€

ISBN: 978-3-7335-0443-4

Weitere Informationen zu Vollendet direkt bei S. Fischer Verlage oder bei Amazon.de


Meine Meinung:

 

Nachdem ich seit Scythe diesen Autor einfach nur vergöttere, musste ich natürlich auch zur Neuauflage seiner „Vollendet“-Reihe greifen. Und ich muss damit beginnen: Kauft euch dieses Buch, lest es und eure Welt wird erschüttert!

Neal Shusterman ist mit Vollendet endgültig in die Riege meiner Lieblingsautoren aufgestiegen. Was er hier abliefert, ist der blanke Wahnsinn! Ich habe dieses Buch innerhalb eines Tages verschlungen, weil es gar nicht anders ging. Ich bin zutiefst entsetzt und schockiert über die Welt, die er uns aufzeigt. Sie ist so krank und doch so genial! Dazu vermischt er es gekonnt mit realen Tatsachen und psychologischem Mindfuck *sorry für den Ausdruck, aber er trifft vollkommen zu* Vollendet ist einfach der Wahnsinn!

Wir erleben eine Welt, in der Abtreibung nicht mehr existiert, per Gesetz. Dafür gibt es andere Neuerungen. Zum einen kann man sein ungewolltes Baby direkt nach der Geburt „storchen“, sprich man legt es einfach vor eine fremde Tür und diese Familie ist per Gesetz verpflichtet sich um das Baby zu kümmern. Klingt gar nicht so krass? Ja, hier kommt das große ABER. Die Regierung hat auch eingeführt, dass die Kinder zwar bis zum 13. Lebensjahr geschützt sind, von 13 – 17 aber rückwirkend abgetrieben werden können. Die Regierung verkauft das als gute Sache, denn es ist schließlich eine Umwandlung, die in speziellen Ernte-Camps durchgeführt wird. Der Körper des Wandlers wird komplett wiederverwertet, als Organspender de Luxe quasi. So lebt der Wandler als Spender in den neuen Körpern weiter….sagt man!

In dieser Welt erleben wir die Geschichte von Connor, Risa und Lev. Alle drei sind Wandler aus verschiedenen Gründen, wollen ihr Leben aber nicht einfach aufgeben. Die Flucht vor dem System und ein Wettlauf gegen den Tod beginnt.

 

In einer perfekten Welt wäre alles entweder weiß oder schwarz, richtig oder falsch, und jeder würde den Unterschied erkennen. Aber die Welt ist nicht perfekt. Das Problem sind die Menschen, die denken, sie wäre es.

Seite 104

 

Neal Shusterman erzählt uns diese Geschichte in seinem gewohnt nüchternen Stil, der mich komplett in seinen Bann gezogen hat. Ich war absolut geschockt von dieser Welt und den Beweggründen der Eltern, die ihre Kinder „einer guten Sache“ zukommen lassen.

Und nicht nur die Welt hat mich zutiefst beeindruck und gefesselt, auch die versteckten psychologischen Fragen, die Herr Shusterman immer einwirft, waren so erschreckend real. Was macht einen Menschen aus? Ist es die Seele, das Bewusstsein oder doch nur das Ersatzteillager?! Es ist wirklich der Wahnsinn!

Durch die Geschichte erhalten wir auch Einblicke in die Welt der Jugendlichen, die gewandelt werden sollen, in die Welt der Befürworter und der Gegner. Und jeder kämpft für seinen Sinn des Lebens.

Ich kann euch diese Reihe wirklich nur ans Herz legen. Zartbesaitete sollten vielleicht nicht unbedingt danach greifen, denn es ist wirklich erschreckend grausam und auch brutal, allerdings auf psychischer ebene, was es für mich noch schlimmer macht. Neal Shusterman versteht wirklich, wie er seine Leser an deren Grenzen treibt! Was freue ich mich auf Band 2!

 

Mein Fazit:

 

Mit Vollendet hat Neal Shusterman einen Reihenauftakt geschaffen, der absolut erschreckend, psychisch zerstörerisch und doch so realistisch ist! Er versteht es einfach, seine Leser an die psychischen Grenzen zu treiben und darüber hinaus! Ich bin sowohl der Reihe als auch dem Autor komplett verfallen! Ich bin sprachlos! Chapeau!

 

Weitere Meinungen:

 

Sonja von Lovin Books sagt:

Neal Shusterman hat hier einen genialen Auftakt geschrieben. Vollendet ist so realistisch, so schmerzhaft, so nervenaufreibend. Ich liebe es!

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.