[Rezension] The Crown´s Game von Evelyn Skye

[Rezension] The Crown´s Game von Evelyn Skye

|Werbung| Mit The Crown´s Game habe ich ein wunderschönes Buch mit atemberaubender Magie kennengelernt, das ich jedem Fantasyfan nur ans Herz legen kann. Das Buch wurde mir durch Beltz & Gelberg als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

 

The Crown´s Game

Von Evelyn Skye

Inhalt:

Die talentierte Vika kann den Schnee beschwören und Asche in Gold verwandeln. Der Einzelgänger Nikolai kann durch Wände sehen und Brücken aus dünner Luft zaubern. Sie sind Magier – die beiden einzigen in Russland. Und erbitterte Gegner, denn nur einer von ihnen kann der neue Magier des Zaren werden. Der Verlierer muss sterben. Und so treten Vika und Nikolai im »Spiel der Krone« gegeneinander an, in dessen Verlauf sie sich gefährlich nahe kommen. Kann ihre Liebe den Verlauf des Spiels verändern und den Tod verhindern?

Bild- und Textquelle: Beltz & Gelberg


Eckdaten:

 

Erschienen: 15. August 2018

Verlag: Gulliver von Beltz & Gelberg

(Vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar)

Seiten: 464

Preis: Hardcover 17,95€, EBook 16,99€

ISBN: 978-3-407-74948-2

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Weitere Informationen zu The Crown´s Game direkt beim Verlag oder bei Amazon.de


Meine Meinung:

 

Ich muss es offen zugeben, als ich das Cover zu The Crown´s Game gesehen habe, war es um mich geschehen. Dazu ein Klappentext, der ein magischen Spiel auf Leben und Tod verspricht. Ich musste es einfach lesen. Und ich habe es verschlungen! So eine wundervolle Geschichte, ich bin ganz verzaubert und einfach hin und weg.

Wir begeben uns mit The Crown´s Game in das Russische Reich des 19. Jahrhunderts und lernen dort nicht nur die Schauplätze und Gepflogenheiten kennen, sondern auch die Zarenfamilie und die aktuelle politische Lage. Es ähnelt also sehr einem historischen Roman mit echten Fakten, die zwischendurch leicht adaptiert sind. Aber ihr dürft jetzt nicht zusammenzucken bei dem Begriff „historischer Roman“, denn The Crown´s Game ist keinesfalls staubtrocken, sondern einfach wundervoll. Evelyn Skye beschreibt St. Petersburg so herrlich bildlich und lebhaft, dass sie damit wirklich Bilder in meinen Kopf gezaubert hat und ich mir vorstellen konnte, am Ufer der Newa zu stehen. Wirklich ein Traum, auch wenn man sich erst an typisch russische und zeitliche Begriffe gewöhnen muss, denn der Stil ist perfekt auf die Zeit abgestimmt.

Aber nicht nur der Stil ist traumhaft, auch die Geschichte selbst könnte schöner nicht sein. Und ein riesiger Bestandteil, der mich einfach nur schmachten ließ, ist die bezaubernde atemberaubende Magie, die Evelyn Skye erschaffen hat.

In einem Land, in dem die Magie nur im Wissen des Zaren besteht und die Bevölkerung davon nichts wissen darf, wird ein grausames Spiel ins Leben gerufen: das Spiel der Krone. Es wird nicht zum ersten Mal gespielt, aber nur wenn zwei Magier in einer Generation auftauchen, kommt es zum Einsatz. Ziel des Spiels ist es, am Ende einen Kaiserlichen Magier zu finden, der dem Zar in Kriegs- und Beratungsdingen zur Seite steht.

Und damit beginnt die Geschichte von Vika und Nicolai. Zwei Magiern, die unterschiedlichen nicht sein könnten. Die wilde und ungestüme Vika, die die Elemente beherrscht, da sie ihr Leben lang in der freien Natur gelebt hat. Und der besonnene Nicolai, der eine Ausbildung in gehobener adliger Umgebung erhalten hat. Vika war mir von Anfang an sympathisch, etwas vorlaut mit ihrem eigenen Kopf, aber einem Talent für Magie, das mich einfach nur staunen ließ. Nicolai konnte mich dafür mit seinem Herzen erobern. Und seine Magie ist so himmlisch. Hach und es gab noch so einige andere Charaktere, die einfach nur wunderschön gezeichnet sind.

Die Liebesgeschichte darin konnte mich auch voll für sich einnehmen, war sie doch unterschwellig und unaufdringlich. Dafür aber umso tragischer. Herrlich schön!

Wenn ihr jetzt allerdings eine actionreiche Geschichte voller Spannung und Blut erwartet, muss ich euch enttäuschen. Das werdet ihr in The Crown´s Game nicht finden. Die Geschichte besticht eher durch seine Sanftheit, durch die Macht der Magie und der Liebe, ohne je langweilig zu werden. Ich bin ihr restlos verfallen und freue mich so unheimlich auf den nächsten Band. Ich hoffe doch, dass es einen geben wird.

 

Mein Fazit:

 

Mit „The Crown´s Game“ hat Evelyn Skye eine absolut umwerfende und wunderschöne Geschichte über die Macht der Magie und der Liebe geschaffen. Sie entführt uns in das Russland des 19. Jahrhunderts und lässt es uns durch ihren malerisch schönen Schreibstil live erleben. Ich bin der Geschichte einfach nur verfallen, es ist ein richtiges Highlight für mich und ich kann es jedem Fantasyfan nur ans Herz legen.

 

Weitere Meinungen:

Sonja von Lovin` Books sagt:

The Crown’s Game ist ein absolutes Highlight. Man spürt den russischen Charme und ist gefangen von Evelyn Skye’s wundervollem, bildhaften Schreibstil! Ich bin verliebt!

 

Astrid von Letannas Bücherblog sagt:

Die Autorin entführt den Leser in dieser Geschichte nach Russland in die Zeit um 1825. Es handelt sich in erster Linie um einen historischen Roman mit Fantasy-Elementen, denn die Autorin mischt hier echte historische Ereignisse mit ihren eigenen erfundenen Elemente. Diese Grundidee hat mir unheimlich gut gefallen.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.