Lesemonat Juli – ein sehr Highlightlastiger Monat

Lesemonat Juli – ein sehr Highlightlastiger Monat

Lesemonat Juli

 

Hallo meine Lieben,
auch der Juli hat uns so gut wie verlassen und ich bin diesen Monat sogar stolz auf mich. Trotz 2 Wochen Urlaub diesen Monat habe ich zwar weniger gelesen als gedacht, aber ich habe meine Leseliste quasi geschafft. Warum nur quasi? Zwei Bücher sind übrig, die ich mit in den August nehme, dafür habe ich auch zwei Bücher zusätzlich gelesen, die nicht eingeplant waren. Also geschafft :)
Schauen wir uns meinen Lesemonat Juli und meine Highlights doch mal genauer an:

Zunächst gibt es – wie immer – einen Blick auf meine Leseliste, die diesen Monat echt gut aussieht:

  • Khyona von Katja Brandis
  • Prinzessin Undercover von Connie Glynn
  • Odinskind von Siri Pettersen
  • Sturmtochter von Bianca Iosivoni
  • Clean von Juno Dawson
  • Undying von Ami Kaufman/Meagan Spooner(abgebrochen)
  • Sand&Wind von Elea Brandt(weggelegt)
  • Das Flüstern der Steine von Elvira Zeißler
  • Kann Spuren von Geistern enthalten von Sarah Adler
  • Iskari von Kristen Ciccarelli
  • Schatten der Magie von Kat Howard
  • Heliopolis von Stefanie Hasse (weggelegt)
  • Feral Moon 2 von Asuka Lionera
  • Wenn Tag und Nacht sich finden von Eyrisha Summers (weggelegt)
  • Throne of Glass 5 von Sarah J Maas

Nicht eingeplant:

  • Beautiful Liars 2 von Katherine McGee
  • Aésha – Im Land des Waldes von Johanna B. Becking
  • Grimms Manga 01

ungelesen | wird gerade gelesen | beendet

Damit wären wir bei 11 gelesenen Büchern und1 Manga, 3 weggelegte Bücher, die einfach nicht mein Geschmack waren und eines habe ich abgebrochen.

Diese acht Prints konnte ich verschlingen, die mir echt alle ausnahmslos gefallen haben. Lediglich „Clean“ von Juno Dawson hat mich etwas enttäuscht, da es mir doch zu erhobener Zeigefinger war und dadurch für mich etwas ins kitschig-märchenhafte abgedriftet ist. (meine Rezi). Heliopolis von Stefanie Hasse habe ich nach der Hälfte wieder weggelegt, weil die Geschichte einfach so gar nicht mein war. Ich fand es viel zu wirr und kompliziert aufgebaut. Ich konnte mir die Zusammenhänge zwar denken und habe mir sie auch bestätigen lassen, aber ja. Ist ja alles Geschmacksache und meiner ist es dieses Mal nicht gewesen. Auch Wenn Tag und Nacht sich finden habe ich direkt wieder weggelegt. Hier habe ich sofort gemerkt, dass mir der Schreibstil viel zu bildhaft war und das mag ich persönlich gar nicht.

Dafür kann ich euch zeigen, was neben den ganzen tollen Büchern, die ich diesen Monat gelesen habe, meine drei absoluten Highlights an Prints waren:

Odinskind von Siri Pettersen
War für mich der absolute Wahnsinn! High Fantasy der Extraklasse gemischt mit nordischer Mythologie. Mein persönliches neues Herr der Ringe!
Schatten der Magie von Kat Howard
Ein einzigartiges Werk voller Magie, Intrigen und Verrat und endlich ein Magierbuch für Erwachsene.
Throne of Glass 5 von Sarah J Maas
Wundert euch das eigentlich noch?! Auch mit Band 5 konnte mich diese Frau absolut begeistern und überraschen. Und das obwohl ich nicht mal ein Anhänger von Aelin und Rowan bin.

Neben den Prints habe ich auch diese 3 EBooks gelesen und hier auch direkt ein weiteres Highlight für diesen Monat gefunden:
Feral Moon 2 von Asuka Lionera
Diese Reihe ist echt der Wahnsinn und ich inhaliere sie förmlich. Außerdem bin ich den dunklen Prinzen sowas von verfallen, dass ich das Finale kaum erwarten kann.
Aber auch Johanna B. Becking konnte mich mit ihrem Debut Aésha – Im Land des Waldes echt überraschen und begeistern, auch wenn der Start noch etwas holprig war.
Was ihr jetzt auf dem Foto nicht seht, ist Undying von Meagan Spooner/Amie Kaufman, das konnte mich leider so wenig begeistern, dass ich es abgebrochen habe. (meine Rezi). Und auch “Sand & Wind” von Elea Brandt war nicht meins, ich habe einfach nicht in die Geschichte gefunden und es dann auch weggelegt.

Ich würde euch jetzt ja gerne noch etwas Neues zu meinem SuB erzählen, aber ich gebe es offen zu: ich habe den Überblick verloren. Ich mache einfach munter so weiter wie bisher. Er wird schon irgendwann wieder abnehmen. Dafür war ich den Monat richtig gut und es durften nur so 3-4 neue Bücher einziehen .So genau weiß ich das auch nicht mehr. Bei der Hitze hatte ich nicht wirklich Lust meine Listen darüber fortzuführen. Es waren auf jeden Fall so wenig, dass sich ein extra Beitrag nicht gelohnt hat.

Jetzt habt ihr es auch geschafft, das war mein Lesemonat Juli. Wie sieht es denn bei euch aus? Welches war euer Highlight diesen Monat? Habt ihr sogar eines von meinen Büchern auch gelesen?
Bis zum nächsten Mal.

Eure Kerstin.

Loading Likes...

4 Gedanken zu „Lesemonat Juli – ein sehr Highlightlastiger Monat

  1. Guten Morgen Kerstin!

    Das ist doch schön wenn man seine Leseliste “abgearbeitet” hat :D Ich mach mir ja auch immer eine Liste für den nächsten Monat, einfach um auch ein bisschen den Überblick zu behalten und freu mich, wenn ich dann genug Zeit zum Lesen finde!

    Ich kenne keins der Bücher, aber einige hab ich natürlich schon auf Blogs entdeckt, gerade “Clean” ist ja zurzeit sehr im Rennen, wobei mich die Geschichte nicht so sehr reizt.
    Dafür hab ich mir “Odinskind” auf die Wunschliste gepackt, das klingt genau nach meinem Beuteschema und die meisten Meinungen sind sehr begeistert :)

    Für mich war der Juli sehr anstrengend und ich bin froh, dass er rum ist *lach*
    Gelesen hab ich trotzdem viel und auch wenn einige Bücher dabei waren, von denen ich mehr erwartet hatte, waren auch tolle Highlights dabei!

    Ich wünsch dir einen tollen Lesemonat August!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

  2. Huhu Aleshanee,

    genau deswegen mache ich ja auch die Listen. Es macht einfach Spaß und wenn es dann klappt, umso besser :)
    Das freut mich, dass du Odinskind für dich entdeckt hast. Da bini h gespannt wann es einziehen darf und wünsche dir jetzt schon viel Freude beim Lesen.

    Alles Liebe,

    Kerstin

  3. Huhu Kerstin,
    wow cool, dass du fast deine ganze Leseliste geschafft hast. Ich habe die Planung erstmal auf Eis gelegt, da ich häufig zu anderen Büchern gegriffen habe als vorgenommen;-) “Khyona” habe ich auch gelesen und es hat mir richtig gut gefallen!
    Liebe Grüße, Petra

    1. Hallo Petra,

      ach, ich liebe diese Listen einfach, deswegen mache ich sie immer wieder. Allerdings kommt es eher selten vor, dass ich sie auch schaffe, denn ich greife auch öfters zu anderen Büchern. Je nach Lust und Laune eben :)

      Liebe Grüße, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.