[Rezension] Schatten der Magie von Kat Howard

[Rezension] Schatten der Magie von Kat Howard

Schatten der Magie

Von Kat Howard

Inhalt:

Im Herzen von New York City existiert die Unsichtbare Welt, eine Parallelwelt aus magischen Häusern. Alle zwanzig Jahre wird in Duellen um die Vorherrschaft gekämpft. Doch die einst so mächtige Magie wird immer schwächer und niemand kennt den Grund dafür – außer Sydney, die stärkste Magierin und der kommende Champion. Doch was niemand ahnt: Sydney stammt aus dem Haus der Schatten, einem dunklen Ort, von wo aus die Magie durch Opfer kontrolliert wird. Und Sydney selbst hat noch eine Rechnung offen …

Bild- und Textquelle: Arctis Verlag


Eckdaten:

 

Erschienen: 09. März 2018

Verlag: Arctis Verlag

Seiten: 352

Preis: Hardcover 18,50€

ISBN: 978-3-03880-011-8

Weitere Informationen zu Schatten der Magie:

Direkt beim Verlag

Bei Amazon.de


Meine Meinung:

Schatten der Magie war schon allein wegen diesem traumhaften Cover von Anfang an auf meiner Wunschliste und doch durfte es nie einziehen. Bis eine liebe Bloggerkollegin so davon schwärmte, dass ich es unbedingt haben musste und gleich gelesen habe. Und ich kann nur sagen: Dankeschön für diese grandiose Empfehlung.

Dabei muss man wohl sagen: Schatten der Magie ist sicherlich kein Buch für Jedermann. Es ist anders, es ist besonders, es ist komplex, aber es ist absolut atemberaubend. Es ist definitiv ein Magierbuch für Erwachsene, so düster und brutal wie es ist. Und es ist auch kein Buch für Zwischendurch, denn man muss dem Buch den Freiraum geben, den es braucht, um sich voll zu entfalten. Für mich ist es ein echtes Highlight geworden, das mich von Beginn an in seinen Bann gezogen hatte!

Der Schreibstil von Kat Howard ist absolut beeindruckend. So komplex er gerade zu Beginn ist, so fesselnd ist er auch. Man muss schon sehr genau die ersten Kapitel lesen um das ganze große System zu verstehen. Das Setting ist wirklich hammermäßig. Eine verborgene Parallelwelt, die Ungesehene Welt, mitten in New York voller Magie. Und diese Magie ließ mich absolut staunen und träumen. Angeführt wird diese Welt durch die Häuser einzelner Magierfamilien, die sich ihre Vorherrschaft durch Duelle erkämpfen. Duelle auf Leben und Tod. Allein dieses ganze System hat mich so dermaßen beeindruckt, da hier natürlich trotzdem nicht immer alles mit rechten Dingen zugeht, wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt. Und das Praktizieren der Magie, die Wirkung und die Herkunft hat mich wirklich umgehauen, so genial ist das.

Dazu kommt die Prota. Das erste Kennenlernen mit ihr verbrachte ich ja mit offenem Mund über dem Buch und dachte nur: wow, was eine Magierin. Für mich ist sie DIE Prota schlechthin. Zunächst ist sie vielleicht etwas gefühlskalt und skrupellos. Sie ist zu allem bereit, um als Champion der Magierduelle hervorzugehen. Doch nach und nach lernt man sie und ihre Vergangenheit besser kennen und ich kann einfach nur sagen: WOW! Was eine Frau!

Schatten der Magie ist in den einzelnen Kapiteln in mehrere Handlungsstränge unterteilt, die für mich allesamt superinteressant waren, auch wenn ich am Anfang nicht bei allen verstand, was da passierte. Aber am Ende, als alles aufgelöst wurde und die Stränge zusammenlaufen, war ich echt sprachlos. So ein genial durchdachtes Buch voller Intrigen, dem Wunsch nach Rache und jeder Menge unvorhergesehener Wendungen und Offenbarungen.

Allerdings muss ich sagen, dass die Charaktere, die Kat Howard gezeichnet hat, auch sehr speziell sind. Zumindest am Anfang. Ich hatte eigentlich fast niemanden, den ich von Anfang an durchschauen und einschätzen konnte. Gerade das fand ich aber so genial an diesem Buch. Denn nach und nach lernen wir die Charaktere kennen und der ein oder andere konnte mein Herz erobern. Allen voran natürlich Sydney, Ian und Laurent. Es gibt unheimlich viele Gegenspieler, deren Beweggründe man auch nach und nach erkennt und dann ist da ja noch das Haus der Schatten. Ich bin echt geplättet, was die Autorin doch auf so wenig Raum geschaffen hat. Denn Achtung, jetzt kommt mein einziger Kritikpunkt: ich hätte das Buch gerne etwas länger gehabt und die Magierduelle ausführlicher. Nicht, weil diese nicht perfekt passen auch wenn sie etwas schnell vorbei sind, sondern weil es einfach zu genial war und ich schon viel zu früh wieder das Buch verlassen musste. Ich bin absolut beeindruckt von diesem Buch und kann es zu meinen Highlights 2018 zählen.

 

Mein Fazit:

Schatten der Magie von Kat Howard ist ein absolut beeindruckendes, fesselndes und komplexes Werk über das korrupte System der Magiergilde in der Ungesehenen Welt. Es ist düster, es ist brutal und es ist durch die Magie unheimlich faszinierend und wunderschön. Die zu Beginn undurchschaubaren Charaktere, der Aufbau der Geschichte, das Setting und vor allem die Prota machten dieses Buch zu einem wahren Highlight, denn ich habe etwas Derartiges noch nicht gelesen und bin echt beeindruckt. Schatten der Magie ist sicher kein Buch für Jedermann, aber ich kann es Fans von erwachsener Fantasy wirklich nur ans Herz legen.

 

Weitere Meinungen zum Buch:

Marion von Books have a soul

Denise von Books of Fantasy

 

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.