[Rezension] Grimms Manga 01 von Kei Ishiyama

[Rezension] Grimms Manga 01 von Kei Ishiyama

Bei dieser Hitze war es mir zu anstrengend mein aktuelles Buch zu halten und ich habe mal wieder zu einem Manga gegriffen. Auch wenn ich Comics immer noch lieber habe als Mangas, habe ich mich doch richtig amüsiert.

 

Grimms Manga 01

Von Kei Ishiyama

Inhalt:

In diesem Band erzählt Kei Ishiyama fünf Märchenklassiker neu:

In »Rotkäppchen« sehen wir, dass liebe Mädchen nicht notwendigerweise im Magen eines Wolfes enden müssen und dieser getötet werden muss, vorausgesetzt, es keimen da gewisse Gefühle zwischen den beiden auf.

»Rapunzel« liest sich wie ein romantisches Musical, das auch eine Überraschung bereithält.

»Hänsel und Gretel« sind hier zwei überlebenstüchtige Kinder, wobei Hänsel ein gut aussehender kleiner Narzist ist, der mit seinem hübschen Gesicht eine adlige Dame becirct, die sich zu ihrer persönlichen Erbauung ein Häuschen aus köstlichen Süßigkeiten gebaut hat.

»Die 2 Brüder« erzählt ein spannendes Abenteuer, in dem Drachen besiegt, eine Prinzessin gerettet und eine Intrige bekämpft werden müssen.

»Die 12 Jäger« schließlich ist eine Geschichte, in der ein junger König und eine Prinzessin gegen verschiedene Hindernisse um ihre wahre Liebe kämpfen müssen.

Jede dieser Märchenvariation hat ihren eigenen Charme und besticht mal durch Humor, mal durch Gefühlsvielfalt – immer aber durch erfrischende Originalität.

Bild- und Textquelle: Tokyopop


Eckdaten:

 

Erschienen: 01. Dezember 2006

Verlag: Tokyopop

Seiten: 168

Preis: Softcover 6,50€

ISBN: 978-3865803955

|Werbung| Weitere Informationen zu Grimms Manga 01: Direkt bei Tokyopop oder bei Amazon.de


Meine Meinung

Zunächst muss ich einfach zugeben, dass ich nie deeeer Mangafan sein werde. Irgendwie fehlt mir da der richtige Bezug zu, vielleicht bin ich auch schon zu alt, denn Animes gab es in meiner Jugend ja auch kaum :)  Comics sind mir deutlich lieber, aber einem Manga über Grimms Märchen konnte ich dann doch nicht widerstehen. Und ich mag diesen Chibi-Stil einfach total. Ich werde mich allerdings nie daran gewöhnen, ein Buch rückwärts zu lesen, auch wenn es in Mangas nicht so viel zu lesen gibt und man sich viel auf die Zeichnungen konzentriert. Ich komme da immer wieder raus. Nachdem wir jetzt geklärt haben, dass Mangas an sich eher nichts für mich sind, kommen wir doch jetzt zu Grimms Manga 01.

Gekauft habe ich es mir wegen eben diesen schönen Zeichnungen, die wirklich alle traumhaft sind. Allein deswegen werde ich wohl auch nicht aufhören, mir Mangas zu kaufen. Außerdem kann ich Märchenadaptionen einfach nicht widerstehen.

Besonders mochte ich die Märchen „Rotkäppchen“, „Hänsel und Gretel“ und „Rapunzel“. Das liegt aber auch daran, dass ich hier die Originale kenne und wusste, inwiefern Kei Ishiyama diese adaptiert hat. Und ich muss sagen, das ist echt sehr gut gelungen, auch wenn alle ziemlich kurz waren und schnell zusammengefasst wurden. Das fand ich etwas schade, denn ausführlicher wäre wahrscheinlich noch amüsanter gewesen. Jedes einzelne Märchen wurde komplett anders als bekannt dargestellt und hatte seinen eigenen Witz und Charme in sich. Ich wurde echt bestens unterhalten, auch wenn es leider nur ein kurzer Spaß war.

 

Mein Fazit:

Grimms Manga 01 ist ein kurzweiliger, aber zauberhafter und humorvoller Lesespaß für Zwischendurch. Märchenfans werden hier sicher durch die ungewöhnlichen Adaptionen auf ihre Kosten kommen. Besonders begeistern konnte mich der wunderschöne Zeichenstil. Die Märchen an sich sind sehr humorvoll, aber für meinen Geschmack hätten sie auch etwas länger und ausführlicher sein können. Dennoch sollten sich alle Märchenfans diesen Manga mal etwas näher anschauen.

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.