[Rezension] “Hidden Hero – Versteckte Wahrheit” von Veronika Rothe

[Rezension] “Hidden Hero – Versteckte Wahrheit” von Veronika Rothe

Morgen ist es soweit, das Finale der „Hidden Hero“-Reihe erscheint offiziell und ich habe es bereits vorab verschlungen, weil ich einfach Lily und Hero-süchtig bin. Dieses Mal muss ich allerdings auch sagen, dass mich das Finale nicht ganz so begeisterte wie die bisherigen Bände. Warum das so ist, erzähle ich euch jetzt. Und auch wenn es Band 3 ist, werdet ihr natürlich keine Spoiler finden.

 

Hidden Hero – Versteckte Wahrheit

von Veronika Rothe

51GHM45qQnLInhalt:

Band 3 der romantischen Superhelden-Reihe »Hidden Hero«

**Wenn alles, was du zu wissen glaubst, plötzlich nicht mehr gilt…**

Nachdem sich die Situation in New York weiter zugespitzt hat, bleibt Lily nichts anderes übrig, als unterzutauchen. Sie flieht zur Akademie der Superhelden, um dort gemeinsam mit Hero dem letzten Geheimnis des Phantoms auf die Schliche zu kommen. Doch dann entdeckt sie eine Wahrheit, die ihre ganze Welt aus den Angeln hebt…

Bild- und Textquelle: Dark Diamonds


Eckdaten:

Erscheint: 21. Dezember 2017

Verlag: Carlsen Dark Diamonds

(Vielen lieben Dank für das Vorabexemplar)

Seiten: 405

Preis: Ebook 3,99€

ISBN: 978-3-646-30063-5

Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Weitere Informationen zum Buch:

Direkt bei Carlsen

Bei Amazon.de


img_7354-1

Meine Meinung:

 

Als riesiger Superhelden- und vor allem Lily und Hero-Fan hibbelte ich dem Finale schon sehnsüchtig entgegen. Und ja, auch das habe ich einfach verschlungen, weil es bei diesen Büchern gar nicht anders geht. Und auch wenn mir dieser Band nicht so sehr zusagte, wie die anderen, so bin ich jetzt doch traurig, dass eine so wunderbare Reihe zu Ende geht, die mir Tränen vor Lachen in die Augen trieb und Bauchmuskelkater vor Lachen bescherte.

Zum Schreibstil von Veronika muss ich euch ja nichts mehr erzählen. Alle, die diesen Band lesen werden, kennen die vorigen Bände bereits und wissen auf was sie sich einlassen 😉 Kurz gesagt: ich liebe Veronikas Humor einfach und hatte auch dieses Mal wieder den ein oder anderen Schnappatmungsmoment. Einfach herrlich.

Auch was Band 3 angeht, ist Lily wieder in Höchstform. Genau wie immer, wie wir sie lieben und teilweise auch gegen die Wand klatschen möchten 😊

„Und – ihr denkt es euch bestimmt schon – mein Leben war mal wieder zum Kotzen. Noch schlimmer, als jemals zuvor.“ (Position 108)

Allerdings muss ich sagen, dass mir Lily dieses Mal teilweise echt zu viel wurde, vor allem kurz vor dem Mittelteil, als auch im Buch nicht viel passierte und eine kleine Länge entstand. Ihre ständigen jammernden Monologe und immer die gleichen Wiederholungen, da war ich doch kurzzeitig genervt. Es half auch nichts mehr, dass mir Lily dauernd sagte, dass sie sich selbst gerade äußerst nervig fand. Ich war kurz weg…aber nur ganz kurz, denn dann ging es wieder los! Und WOW! Was Veronika nochmal für Wendungen und Überraschungsmomente eingebaut hat, der Wahnsinn. Es kommt wirklich alles Knall auf Fall, man wird wieder durch die Handlung gejagt, hat gar keine Zeit, richtig nachzugrübeln, weil andauernd etwas passiert. Aber auch nicht zu viel, dass man erschlagen wird. Das war wieder genau das, was ich so liebe. Immerhin zielte alles auf die Auflösung hin, wer denn der böse Gegenspieler ist: das Phantom. Allerdings kommt hier mein Manko und das ist auch reine persönliche Geschmacksache, denn ich sage: aaargh! Eigentlich fand ich die Auflösung eine geniale Idee, mit der ich so auch nicht gerechnet habe und mich doch kurz nach Luft schnappen ließ. Allerdings bin ich mit der Lösung danach etwas unglücklich, auch wenn sie stimmig zur Geschichte und den Vorgängerbänden passt, aber ich wusste einfach worauf es hinausläuft und die letzten Kapitel wurden für mich etwas zur gefühlsduseligen Qual. Wer es gelesen hat, weiß, was ich damit sagen will, ihr anderen werdet es erfahren 😉 Ich blieb am Ende einfach auch etwas enttäuscht zurück, dass das das Ende war. Aber vielleicht gefällt es euch ja besser.

Auf jeden Fall sollte man sich das Finale nicht entgehen lassen!

 

Mein Fazit:

 

Absolut würdiges Finale der „Hidden Hero“-Reihe, das sich nicht vor seinen Vorgängern verstecken muss, auch wenn es für mich einige Längen aufweist. Das machen aber die vielen Überraschungsmomente und Enthüllungen wieder wett, denn diese waren einfach der Hammer. Lediglich das Ende konnte mich nicht mitreißen, ich hätte mir einen anderen Ausgang gewünscht, aber das ist ja alles Geschmacksache.

 

Ich vergebe 4 von 5 Sternen ⭐️⭐️ ⭐️⭐

Loading Likes...

0 Gedanken zu „[Rezension] “Hidden Hero – Versteckte Wahrheit” von Veronika Rothe

  1. Huhu :)

    Nachdem ich jetzt endlich meine Rezi fertig getippt habe, kann ich auch deine lesen ;)
    Witzig, dass wir eigentlich die gleichen Kritikpunkte haben. Denn das mit dem Gejammer wurde mir an einer Stelle auch zu viel und das Ende passte mir nicht ganz. Also der Epilog. Mir hat was gefehlt. Auch wenn ich nicht genau benennen kann, was.
    Finde auch, dass es trotzdem ein tolles Buch ist :) Ging ja wieder mal voll rund :)

    GlG Pat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.