[Rezension] Devil´s Daughter – Thron der Verdammnis von Lilyan C. Wood

[Rezension] Devil´s Daughter – Thron der Verdammnis von Lilyan C. Wood

|Werbung| “Devil´s Daughter 2” wurde mir von Dark Diamonds als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür. Auf diesen neuen Diamanten habe ich mich unheimlich gefreut. Band 1 hat mir schon sehr gefallen, aber ich war nicht ganz überzeugt, weshalb ich die große Ehre hatte, Band 2 testlesen zu dürfen. Jetzt habe ich auch das Endergebnis verschlungen und bin schlichtweg begeistert, aber lest selbst:

 

Devil´s Daughter 2 – Thron der Verdammnis

von Lilyan C. Wood

51U1raj4jLL._SY346_.jpg

Inhalt:

Band 2 des düsteren Prinzessinnenromans…
**Tritt ein durch das Tor der Hölle**

Seit Lucia und Fero ihr menschliches Dasein hinter sich gelassen haben und gemeinsam in die Unterwelt hinabgestiegen sind, sieht die Höllenprinzessin die Welt mit ganz anderen Augen. Umringt von Ritualen und Geheimnissen erfährt sie von ihrem Vater alles über das teuflische Königreich, das sie einmal führen soll. Doch als ein Anschlag auf Lucias Vater das Tor zur Hölle öffnet und die gefangenen Seelen befreit, entbrennt ein Feuer der Verdammnis, das nicht nur die Unterwelt, sondern auch die Menschenwelt bedroht…

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der teuflischen Fantasy-Reihe:
— Devil’s Daughter 1: Königreich der Unterwelt
— Devil’s Daughter 2: Thron der Verdammnis//

Bild- und Textquelle: Carlsen Dark Diamonds


Eckdaten:

Erscheint: 26. Oktober 2016
Verlag: Dark Diamonds

Seiten: 392
Preis: EBook 4,99€
ISBN: 978-3-646-30060-4
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Hier erhältlich: Direkt bei Carlsen oder bei Amazon.de


22528015_1718592681547068_2659827111632498093_n

Meine Meinung:

 

Nachdem ich das Buch bereits in der Rohfassung testlesen durfte, war ich umso gespannter auf die endgültige Fassung und was ich hier bekommen habe, lässt mich wirklich jubilieren.
Lilyans Schreibstil ist natürlich immer noch top, ich bin ja schon lange in ihn verliebt. Sie schreibt so herrlich locker, mitreißend und sehr gefühlvoll. Auch am Spannungsbogen habe ich in diesem Teil nichts auszusetzen, es ist alles da was mein Herz begehrt: Düsternis, Spannung, innere Zerrissenheit, Action, dramatische und schockende Wendungen und das alles mit dem perfekten Mix aus Humor und Gefühl versetzt.
Die Geschichte selbst beginnt langsam, dafür aber nicht uninteressant. Lucia, Tochter des Teufels und Prinzessin der Unterwelt, ist zurück in Hellia – dem Wohnsitz der Teufel in der Unterwelt. Da sie eines Tages den Thron besteigen soll, bringt ihr Vater ihr alle Geheimnisse und Gepflogenheiten der Hölle bei. So lernen wir mit Lucia auch die Seelen der Verdammten und andere Bewohner der Hölle kennen. Und ihr werdet euch wundern, wem ihr da alles begegnet ;)
Doch die Verdammten fristen ihr Dasein nicht umsonst in der Hölle, denn die meisten sind einfach abgrundtief böse…so geschieht es, dass sie heimlich einen Plan schmieden um die Hölle zu stürzen und selbst wieder an die Macht zu gelangen. Ein Anschlag auf den Teufel selbst katapultiert Lucia an die Spitze der Verantwortung und es liegt nun an ihr, die Ober- und Unterwelt zu retten oder sie endgültig dem Erdboden gleich zu machen um über alles herrschen zu können. Wie sie sich wohl entscheiden wird?!
In Band 2 lernen wir einige neue Charaktere kennen und manchen möchte ich wirklich nicht mehr begegnen, da sie mir einfach nur Gänsehaut vor Ekel und Grusel über den Körper gejagt haben. Aber auch faszinierende Charaktere tauchen auf, wie die Feuerwesen, denen ich ja verfallen bin. Mein Lieblingscharakter ist und bleibt allerdings Lucia selbst. In diesem Band beweist sie ihre Stärke und gleichzeitig ihre größte Schwäche, die sie innerlich fast zerreißt. Manchmal jammert sie mir noch etwas zu oft, aber es gibt ja immer jemanden, der ihr in den Allerwertesten tritt!
Die Geschichte zielt auf ein fulminantes Ende ab und das haben wir auch bekommen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich beim Testlesen bereits sagte: WOW, wo kommt das denn her?! Und ich bin immer noch restlos begeistert über diesen atemraubenden Endkampf, der Wahnsinn, was Lilyan sich da hat einfallen lassen. Ich war an die Seiten gefesselt, habe mitgelitten, war geschockt, konnte es teilweise einfach nicht fassen und habe das Buch einfach nur verschlungen.
Ich gebe es zu, es gibt ein zwei Passagen, die mir nicht so zusagen, aber die gehören einfach zur Geschichte dazu und passen auch, aber mit dem Charakter Marius und dessen Handlungen werde ich einfach nicht so warm. Aber das ist ja alles Geschmacksache.
Schade, dass die Reihe schon beendet ist, ich hätte noch ewig über Lucia lesen können.

 

Mein Fazit:

Mit „Devil´s Daughter – Thron der Verdammnis“ hat Lilyan C. Wood eine Fortsetzung geschaffen, die sich keineswegs hinter Band 1 verstecken muss, sondern diesen toppt. Eine packende, gut durchdachte Geschichte mit schockenden Wendungen und skurrilen bis grausam-gruseligen Charakteren halten den Spannungsbogen konstant oben. Dazu die perfekte Prise an Humor, Gefühl und Action machen dieses Buch für mich zu einer absoluten Empfehlung, auch wenn ich persönlich einige kleine Kritikpunkte haben, die reine Geschmacksache sind. Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen.

 

>>hier<< findet ihr nochmals meine Rezension zu Band 1.

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.