[Autorenwahnsinn] Das etwas andere Interview mit Julia Zieschang

[Autorenwahnsinn] Das etwas andere Interview mit Julia Zieschang

Hallo und Herzlich Willkommen zu einer weiteren Runde des Autorenwahnsinn!

Wir sind mittlerweile in der fünften Runde und es nimmt keine Ende!
Nochmal kurz zur Erklärung:

Hier werden die Autoren mal auf etwas andere Art ausgehorcht und zwar durch ihre eigenen Protas…mit nicht ganz so alltäglichen Fragen, aber seht selbst:

Hallo ihr Zwei, auch wenn es sicher schwer für euch ist, euch im selben Raum aufzuhalten, freue ich mich, dass ihr doch zugesagt habt und meiner Einladung gefolgt seid um über Julia zu lästern ;)

 

Bluebeard: *nippt an seinem Becher Wein* Da sprecht Ihr ein wahres Wort. Dieses ständige Flügelschlagen dieses Insekts ist äußerst nervtötend.

Poppy: Ihr seid so unfreundlich, Bluebeard. Und lästern finde ich auch kein sehr nettes Wort. Wir plaudern nur ein wenig über Julia.


Frage 1: Fangen wir doch mit etwas Schönem an. Poppy, was denkst du denn, was für eine Blumenelfe wäre Julia und welche Blume würde ihr Kraft verleihen?

Poppy: Oh Julia wäre auf jeden Fall Lily. Ich weiß nämlich, dass sie die Anmut von Lilienblüten liebt. *Seufzt überglücklich* Mit Lily hätten wir alle so viel Spaß!


Frage 2: Bluebeard, Julia klaut Euren kleinen goldenen Schlüssel. Was würdet Ihr tun, um ihn zurück zu bekommen?

Bluebeard: Wie könnt Ihr es wagen, zuerst diesem winzigen Insekt eine Frage zu stellen? Immerhin bin ich der rechtmäßige Erbe des Throns. *Funkelt Kerstin wütend an*

Poppy: Hey, ich bin nicht winzig!

Bluebeard: Schweig! Ich habe eine Frage zu beantworten. Julia und meinen Schlüssel klauen? Pah, dieser Tollpatsch würde es nicht einmal schaffen, sich unbemerkt in meine Gemächer zu schleichen. Die wirft doch bei der erst besten Gelegenheit aus Versehen eines meiner Parfümflakons um. Auf die Ausrede wäre ich mal gespannt. *Schnaubt abfällig* Niemand in dieser Festung tut etwas ohne mein Wissen. Wenn Julia den Schlüssel in die Finger bekommt, dann weil ich es so will!


Frage 3: Poppy, was meinst du, wie würde ein wochenlanger Marsch über die verschneiten Berge und Täler mit Julia aussehen um zu Bluebeards Festung zu gelangen?

Poppy: Jetzt darf ich aber reden. *Wirft Bluebeard einen überlegenen Blick zu* Ich glaube, Julia wäre dafür nicht geeignet, aber sag ihr das bitte nicht, sonst ist sie noch beleidigt, aber die Gute ist fürchterlich verfroren und noch dazu Vegetarierin. Ich weiß wirklich nicht, wie sie die lange Reise überstehen will.


Frage 4: Bluebeard, Ihr würdet Julia als Eure Braut wählen. Wäre es wohl einfach sie zu einer braven Ehefrau zu erziehen?

Bluebeard: *Leckt sich über die Lippen* Mit den richtigen Mitteln, wird jeder fügsam. Man muss nur wissen, an welchen Stellen man tief schneiden muss und wo es richtig weh tut und schon fressen sie dir alle aus der Hand. *lacht grollend*


Frage 5: Poppy, du bist ja so klein, dass man dich bestimmt manchmal übersieht und du heimlich lauschen kannst. Hast du denn etwas über Julias weitere Pläne erfahren, die du uns verraten kannst?

Poppy: So klein bin ich gar nicht. *Flattert aufgeregt mit den Flügeln* Mit dieser Frage bringst du mich wirklich in eine unangenehme Lage. Ich kann unmöglich Julias Geheimnisse ausplaudern. Tut mir schrecklich leid, ich hoffe, du verzeihst mir?

Bluebeard: Bei Gott, was seid ihr Blumenelfen für rückgratlose Wesen? Loyalität wird überbewertet, wenn Ihr mich fragt. Julia schreibt, was sollte sie auch sonst tun? Ziemlich langweilig zu beobachten. Ich bevorzuge die Interaktion mit echten Menschen. Besonders, wenn diese sich in einem dunklen Kellerraum befinden.


Puh, wir haben es geschafft, ich war ja heilfroh, als Bluebeard wieder gegangen ist. Wie ihr seht, ist er kein angenehmer Geselle.

Was sagt ihr denn zu den Charakteren?

Macht euch das Lust “Königsblau” von Julia Zieschang selbst kennenzulernen?

|Werbung| Falls ihr euch jetzt nicht mehr zurückhalten könnt, kommt ihr >>hier<< zum Buch ;)

Ihr könnt euch aber auch nochmal meine Rezension dazu anschauen.

 

Wir sehen uns in zwei Wochen wieder zum nächsten Interview!

 

Eure Kerstin.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.