[Rezension] Soul Mates – Flüstern des Lichts von Bianca Iosivoni

[Rezension] Soul Mates – Flüstern des Lichts von Bianca Iosivoni

|Werbung| “Soul Mates” wurde mir vom Ravensburger Buchverlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür. Ich habe das Buch einfach nur verschlungen und kann es euch wärmstens empfehlen.

 

Soul Mates – Flüstern des Lichts

von Bianca Iosivoni

Inhalt:

Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

Bild- und Textquelle: Ravensburger Buchverlag


Eckdaten:

Erschienen: 23. August 2017

Verlag: Ravensburger

Seiten: 480

Preis: Klappenbrochur 14,00€, EBook 9,99€

ISBN: 978-3-473-58514-4

Mehr Informationen hier: Direkt beim Verlag oder bei Amazon.de


 

 Meine Meinung:

Schon als ich das Cover und den Klappentext zum ersten Mal entdeckt hatte, war mir klar, dass ich das Buch einfach lesen muss. Ich stehe nun mal auf geheimnisvolle Bad Boys!

„Soul Mates“ war mein erstes Buch von Bianca Iosivino und es wird definitiv nicht mein letztes sein, mal abgesehen davon, dass ich dringend Band 2 brauche. Von ihrem Schreibstil war ich sofort gefesselt. Sie schreibt so locker und frei weg mit sehr viel Gefühl…hach, ich habe nicht genug davon bekommen und war sofort hin und weg. Dazu ist das Buch eine perfekte Mischung aus actiongeladenen Szenen und ruhigeren Passagen, in denen man mehr über die Charaktere und Hintergründe erfährt. Für mich gab es kein Entkommen und ich habe jede freie Minute einfach nur gelesen und wollte wissen, wie es weitergeht.

Die Geschichte selbst…ja, sie ist nichts Neues, zumindest nicht das Grundprinzip. Gerade der Anfang erinnerte mich sehr an eine Reihe, in der die Charaktere plötzlich glitzerten, speziell eine Szene am Schlafzimmerfenster. Ich gebe es zu, ich habe kurz die Augen verdreht, aber meine Sorgen blieben ungerührt. Es gab keine weiteren Ähnlichkeiten. Denn sind wir doch mal ehrlich….ich liebe diese Art Geschichte einfach…das gehört zu einem knisternden Jugendbuch einfach dazu, zumindest für mich. Das anziehende Unbekannte auf beiden Seiten. Und solange die Umsetzung einzigartig und gut ist, habe ich nichts zu meckern. Und hier habe ich so überhaupt gar nichts zu meckern.

Wir erleben die Geschichte aus Raynes Sicht, einer traumatisierten jungen Frau, die Schreckliches durchmachen musste in ihrer Kindheit und endlich eine tolle neue Familie gefunden hat. Alles schien perfekt, bis sie eines Abends plötzlich von einem Schatten angegriffen wurde und ihr Lichtgestalten das Leben retteten. Hatte sie sich das alles nur eingebildet? Immerhin ist sie begeisterte Vielleserin mit einer blühenden Fantasie…hach, sie war mir von Anfang an sympathisch!

Aber plötzlich taucht dieser düstere geheimnisvolle Colt immer wieder in ihrer Nähe auf und erzählt Rayne immer wieder von Licht- und Dunkelseelen. Bald wird sie in eine Welt voller Gefahr hineingezogen, in der sie um ihr blankes Überleben kämpfen muss…und wird noch dazu von ihrer Vergangenheit eingeholt. Und immer wieder dieselbe Frage: auf welcher Seite will Rayne kämpfen? Alles läuft auf einen dramatischen Showdown zu, der actionreicher nicht sein könnte. Ich war absolut gefesselt und begeistert. Die Geschichte ist für mich an Spannung nicht zu überbieten, es gab immer wieder überraschende Wendungen, mit denen ich so nicht gerechnet hatte und so viel Gefühl.

Von den Charakteren war ich allesamt begeistert, sie haben die nötige Tiefe, so dass man schön mitfiebern und mitleiden kann. Und natürlich ist da Cole, der gutaussehende anziehende Fremde mit einem düsteren Geheimnis. Jep, ich bin zufrieden!

Das Einzige, das mich wirklich total unzufrieden zurückgelassen hat, war dieses Ende! So kann man doch ein Buch nicht enden lassen…nicht so!!! Um euch zu beruhigen, es ist jetzt nicht der böse Cliffhanger, der mitten in der spannendsten Szene die Hälfte verschluckt…nein, aber das Buch endet in einer Wendung, die alles ändern könnte. Und wir müssen noch bis zum Frühjahr warten um zu erfahren, wie Rayne das lösen kann.

 

Mein Fazit:

„Soul Mates“ von Bianca Iosivoni ist ein absolut packender und fesselnder Auftakt zu einer Jugendbuchreihe, die für mich alles vereint, was ein Must-Read haben muss: Spannung, Gefühl, Action, Drama, düstere Geheimnisse und eine Prophezeiung. Ich habe das Buch verschlungen und konnte erst wieder aufatmen, als es beendet war. Obwohl ich jetzt das dringende Bedürfnis habe, SOFORT Band 2 zu lesen. Ich bin absolut begeistert! Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Loading Likes...

4 Gedanken zu „[Rezension] Soul Mates – Flüstern des Lichts von Bianca Iosivoni

  1. Hey Kerstin!
    Die Rezi ist mega schön geworden 😍 Dein Schreibstil ist irgendwie voll angenehm…🙂
    Das Buch klingt wirklich gut, und vorallem nach deiner Begeisterung…werde ich mir wohl auch besorgen müssen!😘Und geheimnissvolle Badboys sind ja mal sooo was von heiß😍😍!
    Alles Liebe,
    -Rosa💕

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.