[Rezension] Paper Princess von Erin Watt

[Rezension] Paper Princess von Erin Watt

|Werbung| “Paper Princess” wurde mir als Rezensionsexemplar durch den Piper Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür. Und ich entschuldige mich vorab höflichst für meine verbale Eskalation, aber das Buch hat es einfach verdient.

 

Paper Princess

von Erin Watt

img_2803

Inhalt:

Sie sind reich, sie sind mächtig und verdammt heiß! Kannst Du ihnen widerstehen?

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Bild- und Textquelle: Piper Verlag


Eckdaten:

Erschienen: 01. März 2017

Verlag: Piper Verlag

Seiten: 384

Preis: Brochiert 12,99 Euro, eBook 9,99 Euro

ISBN: 978-3-492-06071-4

Hier erhältlich:

Verlag

Amazon

Paper Prince erhältlich ab 03. April 2017

Paper Palace erhältlich ab 02. Mai 2017


17021841_1418144514925221_1810352532776313529_n

Meine Meinung

Paper Princess gehört ja ins Genre New Adult, was ich wirklich fast gar nicht lese, da mir unter anderem diese ganzen Bumsbücher zuwider sind.

Aber allein dieses Cover hat mich magisch angezogen…es glitzert…und wie!!
Dazu dieser vielversprechende Klappentext, ich konnte nicht widerstehen. Dieses Buch hat einfach nach mir geschrien.

Und was soll ich sagen: ich feiere dieses Buch so derbe! Ich liebe es…ach was, das ist zu milde: ich vergöttere es! Ich bin offiziell royalfiziert.

Außerdem habe ich einen neuen Bookboyfriend: Mister Bad-Ass Reed Royal, der personifizierte Sex auf zwei Beinen!
Ich liebe und hasse ihn gleichermaßen…
Wobei sein Bruder Easton auch nicht zu verachten ist ;)

Der Schreibstil ist der Wahnsinn, er ist nicht sehr anspruchsvoll und lässt sich locker leicht weglesen, was das Buch aber zu einem wahren Pageturner macht…denn ich war von der ersten Seite an gefangen und konnte es nicht mehr weglegen! Was heißt können, ich wollte es nicht!!

Zur Story sage ich euch nichts, das müsst ihr einfach alles selbst miterleben, aber glaubt mir, wenn ich euch sage, dass ihr ihr auch unterliegen werdet.

Sie ist so voll Macht, Intrigen, Sex, Klatsch, Drama, Bitchfights und allen anderen bekannten Klischees aus Filmen und Serien dieser Art, dass sie einfach perfekt ist!

Dieses Buch zieht einen wirklich in seinen Bann und ich habe jede einzelne Seite mit Ella gewütet, gelacht, gefeiert, geliebt und gelitten.
Nur dieses Ende…dieses böse Ende…so darf das Buch doch nicht einfach enden!

Aber wie sagte Erin Watt so schön: Die Royals werden dich zerstören!

Zum Glück müssen wir nicht mehr lange auf die Fortsetzung warten und das EBook gibt es ja schon.

 

Mein Fazit:

Lange habe ich schon kein Buch mehr gelesen, dass mich so gebannt hat und eine derarte Variation an Gefühlen in mir ausgelöst hat!

Erin Watt ist ein wahrer Pageturner gelungen, eine Story, die süchtig macht, von der man einfach nicht genug bekommt!

Ladies, vergesst Christian Grey und wie sie alle heißen, jetzt kommen die Royals und ich bin ihnen erlegen!! Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Loading Likes...

0 Gedanken zu „[Rezension] Paper Princess von Erin Watt

  1. Ich liebe solche Rezensionen, einfach das aufschreiben was man denkt. 🤗 nicht dieses ewige überlegen wie man was jetzt vorzuziehen können 👌👌 mag ich sehr sehr gerne . Du hast mir das Buch wirklich sehr schmackhaft gemacht, ich danke dir

    1. Das freut mich wirklich total ❤
      Ich mache das gerne so, ich schreibe lieber meine Gedanken frei weg bevor ich stundenlang formuliere. Finde ich authentischer, mag aber nicht jeder 😉

      Das Buch ist auch der Wahnsinn 😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.